Nein, Sie entscheiden selbst, ob Sie ein oder mehrere Bezahlverfahren von GiroCheckout anbieten möchten.Grundsätzlich gilt das Baukastenprinzip, Sie können sich Ihre Bezahlverfahren frei zusammenstellen.

Den Link zu Ihrer individuellen Antragsstrecke haben Sie in der Willkommens-Mail von uns erhalten. Sollte Ihnen diese Mail nicht mehr vorliegen, kontaktieren Sie uns gerne unter der 07554 9709000 oder unter support@s-publicservices.de

 

Für die Bezahlverfahren giropay, Lastschrift und PayPal genügt der GiroCheckout-Vertrag.

Für das Bezahlverfahren Lastschrift sind ggf. Vereinbarungen mit Ihrer Hausbank notwendig.
Für das Bezahlverfahren Kreditkarte E-Commerce ist der Akzeptanzvertrag der Payone erforderlich.
Für das Bezahlverfahren paydirekt ist der paydirekt-Vertrag inklusive der Teilname- und Entgeltvereinbarungen erforderlich.

Wenn Sie den einfachen und unkomplizierten Weg über unsere Antragsstrecke wählen, werden Ihnen sämtliche benötigten Verträge direkt vorausgefüllt.

Möchten Sie mehrere Gutschriftskonten für die Bezahlarten giropay und Lastschrift hinterlegen, genügt eine Benachrichtigung an uns. Bitte geben Sie hier Ihre Kundennummer, die neuen gewünschten Projekte sowie die Bankverbindung an.
Für Kreditkarte und paydirekt müssen Sie für jedes Gutschriftskonto einen neuen Vertrag schließen.

Eine Behördenbestätigung ist nicht mehr nötig. Für Kommunen reicht es, wenn der S-Public Services/ GiroCheckout-Vertrag mit einem Behördensiegel gestempelt wurde.
Bei kommunalen Betrieben, die in privater Rechtsform betrieben werden, oder bei Vereinen ist ein Handels- oder Vereinsregisterauszug notwendig, welcher nicht älter als 6 Monate sein darf. Außerdem werden die Ausweiskopien, der auf dem Vertrag unterzeichnenden Personen benötigt.

Wichtig ist die Identifizierung auf Seite 2 unten, der Kunde muss sich durch einen zuverlässigen Dritten identifizieren lassen (Hausbank, Notar, PostIdent). Dabei müssen Klarname, Datum, Unterschrift und Stempel gut lesbar eingetragen werden. Außerdem ist ein gut lesbares Behördensiegel und die Ausweiskopien aller auf dem Vertrag unterzeichnenden Personen beizufügen.
 

Die Dauer der Einrichtung hängt von den gewünschten Bezahlverfahren ab. Während die Einrichtung des GiroCheckouts inklusive giropay und Lastschrift in max. 3 Werktagen erledigt ist, sollten Sie für die Bezahlverfahren Kreditkarte und paydirekt zwischen 7 und 14 Werktagen einplanen. Grund hierfür sind die Prozesse bei den jeweiligen Partnerunternehmen.

Ihren Vertrag mit der S-Public Services GmbH können Sie jederzeit zum Monatsende kündigen. Schreiben Sie hierzu eine Mail an support@s-publicservices.de oder schicken Sie Ihre Kündigung postalisch an unsere Firmenadresse.

Zum Seitenanfang